Danke, danke, danke, danke, danke ... 
... so geht ein Lied von Freddy, dem Esel - eine Kinderhörspielreihe. Und das soll auch der Tenor morgen in Frankfurt sein: am 5. Danketag überhaupt!

Daher mache ich hier mal den Anfang: danke an alle fleißigen Blogleser, danke besonders an die, die mir per Kommentar oder direkt Rückmeldung geben und mich immer wieder ermutigen, das hier weiter zu betreiben! Danke dabei besonders an meine liebe Frau, die diesen Blog auch immer wieder unterstützt. Und sowieso! :-)
Danke an meine lieben Kollegen, mit denen die Arbeit echt Spaß macht - trotz Bankenkrise, Projekt-End-Stress und den Nachrichten heute. Danke an meine Eltern und Schwiegereltern, die uns immer wieder mit Henrike unterstützen. Danke Kühns und Flackes für die Freundschaft mit euch und auch hier für die Unterstützung, die wir immer wieder erfahren! Danke euch Studenten, die ihr immer bis spät hier rumlungert - es macht Spaß mit euch! Danke euch übrigen aus der FCG - mit euch will ich fröhlich Jesus gemeinsam glauben! ;-) Danke Matthias, Michael, Bernd, Sigrid, Hans-Christian, Herbert, Peter und Klaus: es ist toll mit euch den Danketag weiterzubringen. Nächstes Jahr dann mit Bühne!

Danken ist gar nicht schwer. Wenn man erst einmal angefangen hat, geht der Rest wie von selbst. :-) Hinterlasse deinen Dank doch gleich hier im Kommentar oder noch präsenter im Gästebuch auf danketag.de.

Ich würde mich freuen, dich im Gottesdienst um 16:30 Uhr in der Liebfrauenkirche begrüßen zu können. Das ist echt ein Erlebnis!


[ 2 Kommentare ] ( 88 mal angeschaut )   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 1408 )
Easy-peasy Christentum? 
Durch einen Artikel der Zeitschrift von Ora-International aufmerksam geworden, war ich doch überrascht, warum ich bislang nichts davon gehört hatte: im indischen Orissa sind tausende von Christen auf der Flucht vor einem Mob von Hindus. Kirchen brennen ab, Waisenhäuser ebenfalls, wie die Tagesschau in ihrem verschwindend kleinen Artikel zu dem Thema schreibt. Ora berichtet darüberhinaus über Folter, Mord und Vertreibung, was ebenfalls von meinem Gemeindebund kritisiert und mit einer Unterschriftenaktion und Briefen an unsere Kanzlerin und den indischen Botschafter unterstützt wird.
Diese Untaten passieren in einem Land, das Wirtschaftlich nicht gerade unbedeutend ist und mit dem Deutschland viele Geschäftsbeziehungen unterhält!
In einem ausführlichen Interview mit Thomas Schirrmacher, Direktor des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit der Weltweiten Evangelischen Allianz, liefert dieser Hintergründe und gibt Tipps, wie man sich selbst gegen die Verfolgung einsetzen kann.
Dies ist mein kleiner Beitrag dazu, diese Gräueltaten publik zu machen und anzuprangern.

Ausführliche und aktuelle Infos zum Thema findet man leicht über Google-News.

Danke für's Lesen!


[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 2363 )
Glaubens-Marathon 
Nachdem mein Kollege beim Köln-Marathon eine unglaubliche Zeit von 3:18 Stunden gelaufen ist (Herzlichen Glückwunsch, Andre!), ist auch hier in Gießen ein Wunder passiert:
seit dem 1. Oktober gibt es keine Freie Theologische Akademie mehr - sie ist jetzt offiziell die Freie Theologische Hochschule! Wenn auch auf der Homepage bisher kaum etwas davon zu lesen ist, entnahm ich eben dem Freundesbrief diese frohe Kunde. Damit ist ein langer und steiniger Weg von 34 Jahren zu einem Ende gekommen. Oder eher zu einem neuen Anfang?
Gerade die letzten Monate waren ein letztes Bangen, da zwar der Wissenschaftsrat eine Empfehlung zur Hochschulanerkennung ausgesprochen hatte, aber aus einigen politischen Lagern heftige Gegenwehr zu spüren war. Ich interpretiere die parteiliche Pattsituation hier in Hessen als Gottes Handeln, da so die Kräfte auf anderem Gebiet gebunden waren und die Hochschulanerkennung nicht weiter bedroht war. :-)

Wer das frische Logo bewundern möchte, kann dies in der Einladung zur Absolvierung und Eröffnung tun.

Gott sei Dank! Seinen Segen wünsche ich euch für den neuen Abschnitt!


[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 875 )
Schmerzgrenze 
Heute morgen war es wieder so weit: beim morgendlichen zum-Zug-radeln taten meine Hände weh. Es war 5°C, die Temperatur, bei der der Schmerz anfängt. Das war's wohl mit dem Sommer.
Dafür war heute aber tolles Wetter für das zweite Treffen unserer Royal Ranger. Demnächst ist offizielle Stammgründung! :-)


[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 1323 )
Thank you for no smoking 
Der 1. Juli 2008: endlich gilt das Rauchverbot in Gaststätten
bundesweit! Wenn man in manchen Bundesländern von Ausnahmen für Ein-Raum-Kneipen absieht zumindest. Und dort werde ich wohl nach wie vor nicht auftauchen. Also: Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgeruch! :-)


[ 1 Kommentar ] ( 23 mal angeschaut )   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 583 )

Zurück Weiter